Haskell Hackathon München

Über Uns

Wir treffen uns jede Woche in einer kleinen, sich immer verändernden Gruppe, um unsere Haskell-Skills in einer praktischen Setzung zu verbessern. Wir haben uns vorgenommen, ein Paar Ideen durchzusetzen. Neue Ideen sind natürlich wilkommen! Die Hackathons werden immer zwei Wochen vorher geplannt. Üblich treffen wir uns am Anfang der Woche. Unterschiedliche Zeiten des Treffens sollten es jedem möglich machen, beim Hackathon mitzumachen.


Vorherige Treffen

Hier sind die Infos zu vorheringen Treffen.


Haskell Hackathon Sonntag, 21.12.2014 12:00 - Agda, HoTT, Android

Hi *,
am Sonntag, 21. Dezember 2014 treffen wir uns um 12:00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Agda: wir machen weiter mit den Agda-Tutorial:
http://oxij.org/note/BrutalDepTypes/

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)

oder

- wir hacken ein bisschen an Android rum, um später ein Haskell DSL zu
schreiben welches auf Android Apps runterkompiliert


-- BERICHT --

7. Dezember 2014
- Über holes in Agda gelernt
- agda-mode tastaturkommandos durchgeschaut
- Die automatisierte beweisfunktionen von Agda ausprobiert
- Auf mehrere Weisen ein induktives Beweis in Agda durchgeführt


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org
English: http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html

Haskell Hackathon Sonntag, 14.12.2014 12:00 - Agda, HoTT, Android

Hi *,
am Sonntag, 14. Dezember 2014 treffen wir uns um 12:00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Agda: wir machen weiter mit den Agda-Tutorial:
http://oxij.org/note/BrutalDepTypes/

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)

oder

- wir hacken ein bisschen an Android rum, um später ein Haskell DSL zu
schreiben welches auf Android Apps runterkompiliert


-- BERICHT --

30. November 2014
- Mit den Agda-Tutorial weitergemacht!
- ein Paar neue Kommandos in emacs gelernt


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org
English: http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html

Haskell Hackathon Sonntag, 6.12.2014 12:00 - Agda, HoTT, Android

Hi *,
am Sonntag, 7. Dezember 2014 treffen wir uns um 12:00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Agda: wir machen weiter mit den Agda-Tutorial:
http://oxij.org/note/BrutalDepTypes/

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)

oder

- wir hacken ein bisschen an Android rum, um später ein Haskell DSL zu
schreiben welches auf Android Apps runterkompiliert


-- BERICHT --

23. November 2014
- über Gödel's Reise nach USA gesprochen, und dass er in der U.S.
Verfassung Inkonsistenzen gefunden hat... Einstein und die anderen
mussten aufpassen, dass er das vorm Immigrationsdienstbeahmten nicht
erwähnt!
- über Gödel's Unvollständigkeitssatz, und den Zusammenhang mit
ZFC-mengenlehre, Typentheorie, HoTT gesprochen
- darüber gesprochen, was es für praktische Anwendungen für
Beweissysteme in der Industrie gibt
- ein gutes Tutorial für Agda gefunden: http://oxij.org/note/BrutalDepTypes/
- über Haskell Curry und die Curry-Howard Korrespondenz gesprochen
- wir sind im Tutorial bis zu implicit parameters und forall gekommen
- wir haben über den Klaus sein Job im Bank gesprochen und auf welche
Weisen man die Zusammenhänge zwischen Bankkonten abbilden könnte
- über Bigraphen gesprochen


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org
English: http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html

Haskell Hackathon Sonntag, 30.11.2014 12:00 - Agda, HoTT, Android

Hi *,
am Sonntag, 30. November 2014 treffen wir uns um 12:00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Agda: wir machen weiter mit den Agda-Tutorial:
http://oxij.org/note/BrutalDepTypes/

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)

oder

- wir hacken ein bisschen an Android rum, um später ein Haskell DSL zu
schreiben welches auf Android Apps runterkompiliert


-- BERICHT --

16. November 2014
- über Agda gesprochen und darüber, was Theorem Prover sind
- wofür die gut sind
- Haskell installiert
- Agda installiert
- Emacs installiert und für Agda konfiguriert



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org
English: http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html

Haskell Hackathon Sonntag, 23.11.2014 - Agda, HoTT, Android

Hi *,
am Sonntag, 23. November 2014 treffen wir uns um 16:00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Agda: wir versuchen ein einfaches Programm zu schreiben

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)

oder

- wir hacken ein bisschen an Android rum, um später ein Haskell DSL zu
schreiben welches auf Android Apps runterkompiliert


-- BERICHT --

5. November 2014
- wir haben Agda 2.4.2 installiert. Es hat ein paar Probleme auf Grund
von cabal gegeben, die konnte man aber lösen indem man --constraint
benutzt hat.
- man kann Agda übrigens auch im sandbox installieren
- einer von uns hat zuvor Agda 2.3.2 aus einen .deb installiert. Das
hat auch einige haskell-libraries zurückgelassen; nach deren
entfernung waren die noch im ghc index vorhanden, aber kaputt (.so
Dateien nicht vorhanden). Das haben wir mit cabal install --reinstall
gelöst.
- man muss zuerst das agda-mode Plugin für Emacs installieren: agda-mode setup
- danach muss man die stlib runterladen:
http://wiki.portal.chalmers.se/agda/pmwiki.php?n=Libraries.StandardLibrary
- und das src Unterverzeichnis von stdlib in Emacs als include-path
für agda2-mode hinterlegen: in Emacs über M-x customize-group RET
agda2 RET
- wir haben ein einfaches Tutorial angefangen:
http://www.stephendiehl.com/posts/agda.html
- es gibt auch "agda summer school":
https://github.com/UlfNorell/agda-summer-school/ -- die benutzte
library ("agda prelude") ist aber mit der stdlib von Agda inkompatibel
- wir haben über online-foren für HoTT gesprochen:
"hott amateurs": https://groups.google.com/forum/#!forum/hott-amateurs
das offizielle Forum für HoTT:
https://groups.google.com/forum/#!forum/homotopytypetheory
IRC: ##hott auf Freenode



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org
English: http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html

Haskell Hackathon Sonntag, 16.11.2014 - theorem provers, HoTT, Android

Hi *,
am Sonntag, 16. November 2014 treffen wir uns um 16:00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Agda: wir versuchen ein einfaches Programm zu schreiben

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)

oder

- wir hacken ein bisschen an Android rum, um später ein Haskell DSL zu
schreiben welches auf Android Apps runterkompiliert


-- BERICHT --

2. November 2014
- wir haben HoTT gelesen
- wir haben uns theorem prover angeschaut und vergliechen: Agda, Coq,
Isabelle/HOL, Idris.
- Nur Agda und Coq sind für HoTT nutzbar
- Idris und Isabelle/HOL sind aber für viele Sachen viel mehr praktisch



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org
English: http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html

Haskell Hackathon Mittwoch, 5.11.2014 - Agda, HoTT

Hi *,
am Mittwoch, 5. November 2014 treffen wir uns um 19.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Agda: wir schreiben ein einfaches Hello World

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)


-- BERICHT --

26. Oktober 2014
- wir haben uns Categories for the working mathematician von Saunders
Mac Lane angeschaut.
- Das buch kann hier gefunden werden:
www.maths.ed.ac.uk/~aar/papers/maclanecat.pdf die Datei kann man aber
nicht durchsuchen weil es nur scans sind
- dieses Buch ist eine grundlegende Arbeit in Kategorientheorie
- das Text selbst ist sehr eigenständig; die Übungen machen aber
annahmen über sehr viel Wissen in abstrakte Algebra
- wir haben uns auch Category Theory von Steve Awodey angeschaut
- das buch ist viel langsamer als Mac Lane. Man kommt nur nach
mehreren Kapiteln zu interessanten Sachen
- die Übungen basieren nur auf Wissen aus den Buch
- das Buch ist einigermaßen kürzer als Mac Lane
- wir haben uns auch Homotopy Type Theory (HoTT) angeschaut. Es kann
hier gefunden werden: http://homotopytypetheory.org/book/
- thematisch ist das Buch zu den früheren beiden einigermaßen
unterschiedlich: hier geht es um Logik und Typsysteme die von grund
auf aufgebaut werden. Einige begriffe von Kategorientheorie werden
eingeführt.
- wobei Kategorientheorie das aller neuste vor 40 Jahren gewesen ist,
ist HoTT zur Zeit so zu sagen der Stand der Technik
- HoTT ist in sich komplett geschlossen. Es braucht nur sehr einfaches
Basiswissen aus Grundlagen der Mathematik
- Die Übungen basieren nur auf den Text und scheinen machbar zu sein
- Einige der späteren Übungen sind aber offene Forschungsprobleme
- Das buch ist so lange wie Mac Lane und Awodey zusammen
- Es wird von einer großen Gruppe von Experten geschrieben, unter
anderem Martin-Löf, Awodey, Aczel. Es wird ständig aktiv erweitert.
- Für HoTT kann man in Internet Code für Coq und Agda finden
- Es gibt auch aktive online Communities für HoTT
- wir werden in der Zukunft wahrscheinlich viel über HoTT und theorem
prover sprechen


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org
English: http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html

Haskell Hackathon Sonntag, 2.11.2014 - theorem provers, HoTT

Hi *,
am Sonntag, 2. November 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Die Hackathon-webseite ist jetzt auch auf Englisch! Das waren rund
100k text zu übersetzen... Viel spaß beim lesen!

http://haskell-hackathon.no-ip.org/index_en.html


Themen:

- proof systems: Isabelle/HOL, Agda, Coq

oder

- Buch: Homotopy Type Theory (HoTT)


-- BERICHT --

16. Oktober 2014
- ein Paar der Klasseninstanzen angeschaut: identitätsmonade,
funktoren und monoid für funktionen, ...
- mit Christine darüber gesprochen, wie man ein beginner-kurs für
Haskell betreiben könnte. Eine Idee war es, ein Buch in einer Gruppe
durchzulesen. Eine weitere Idee war es, Tutorials eins nach dem
anderen durchzugehen. Man könnte auch Übungen machen.
- darüber gesprochen, wie man eine Community betreiben soll; wie sie
sich entwickelt und wie man es schafft den zutritt neuer Teilnehmer
nicht zu verhindern.
- das Buch "Haskell-Intensivkurs" durchgeschaut:
  http://www.amazon.de/Haskell-Intensivkurs-Kompakter-Funktionale-Programmierung-Xpert-press/dp/3642047173


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Sonntag, 26.10.2014 - ungewöhnliche klassen, category theory

Hi *,
am Sonntag, 26. Oktober 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- außergewöhnliche klasseninstanzen (Identitätsmonade, Funktoren für
Id, Const, WrappedMonad, WrappedArrow, Funktor und Monade für ((->)
r), monoid für funktionen, ...)

oder

- Buch: Saunders Mac Lane: Categories for the Working Mathematician


-- BERICHT --

12. Oktober 2014
- Wir haben uns eine Implementation von Clojure Transducers in Haskell
angeschaut und sie verändert
- Es ist lustig, dass komposition von Transducer von links zu rechts
passiert, also anders als bei normalen funktionen:  multiplyByTwo .
addOne würde aus der nummer 5 die nummer 11 machen.
- Ein gutes Vortrag zu Transducers welches auch das über komposition
erklärt findet man hier:
http://www.youtube.com/watch?v=6mTbuzafcII&t=25m30s


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Do. 16.10 18:00 - ungewöhnliche klassen, free applicatives, copatterns

Hi *,
am Donnerstag, 16. Oktober 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- außergewöhnliche klasseninstanzen (Identitätsmonade, Funktoren für
Id, Const, WrappedMonad, WrappedArrow, Funktor und Monade für ((->)
r), monoid für funktionen, ...)

oder

- Free Applicatives

oder

- Koinduktion und co-patterns


-- BERICHT --

5. Oktober 2014
- Wir haben uns ein Paar Code Katas auf codewars.com angeschaut. Jede
Kata hat ganz viele Lösungen und Leute haben sehr ausgedachte und
interessante lösungen gefunden! So kann man viel lernen.
- Wir haben über das Spiel NIM gesprochen und darüber, wie man einen
Bot dafür schreiben würde.


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Do. 12.10 18:00 - ungewöhnliche klassen, free applicatives, copatterns

Hi *,
am Sonntag, 12. Oktober 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- außergewöhnliche klasseninstanzen (Identitätsmonade, Funktoren für
Id, Const, WrappedMonad, WrappedArrow, Funktor und Monade für ((->)
r), monoid für funktionen, ...)

oder

- Free Applicatives

oder

- Koinduktion und co-patterns


-- BERICHT --

22. September 2014
- wir haben über performance-analysis in Haskell gesprochen, was sind
Cost Centres, usw
- wir haben ein schwieriges Fall von Cabal Hell gelöst
- wir haben uns das Code von Alex in seiner Datenbank angeschaut und
uns überlegt wie wir es besser strukturieren könnten
- wir haben über DSP gesprochen


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon So. 5.10 18:00 - ungewöhnliche klassen, code katas

Hi *,
am Sonntag, 5. Oktober 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- außergewöhnliche klasseninstanzen (Identitätsmonade, Funktoren für
Id, Const, WrappedMonad, WrappedArrow, Funktor und Monade für ((->)
r), monoid für funktionen, ...)

oder

- wir gehen ein paar code katas auf Code Wars durch:
http://www.codewars.com/?language=haskell

oder

- Free Applicatives


-- BERICHT --

19. September 2014
- wir haben mit OpenGL gearbeitet und über transformationen nachgelesen
- OpenGL ist nicht einfach!
- wir haben uns Haxl angeschaut
- wir haben über AMP (Applicative Monad Proposal) und applicative do gelesen


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Montag, 22.09.2014 - GTK, DSP, Free Applicatives

Hi *,
am Montag, 22. September 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Diagramme und Mathematische Graphiken mit Gloss - wir bauen etwas
was man später in einen Workbook (wie z.B. Mathematica) benutzen
könnte
- GTK

oder

- DSP: wir bauen eine Faltung und machen damit Oversampling einer
Datei die aus einen WAV eingelesen worden ist

oder

- Free Applicatives


-- BERICHT --

10. September 2014
- partial type signatures
- category theory, buch von Awodey
- graphs for fmap, lift, ap, newtypes als isomorphismen
- fmap as a lift
- commutative graphs
- DWARF debugging format
- Partial type applications
- Overloaded record fields
- Strict Haskell / Johan Tibell
- Lennart Augustsson und seine Arbeit beim Kompilatorbau für Galois Inc
- applicative do
- applicative monads
- partial type signatures
- visualiesierungen von GC-algorithmen
http://spin.atomicobject.com/2014/09/03/visualizing-garbage-collection-algorithms/
- russische Mathebücher (abstrakte Algebra)


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

ARRR!! Haskell Hackathon Fr. 19.09 18:00 - GTK, DSP, Free Applicatives

Hi *,
am Talk like a Pirate Day, also Freitag, 19. September 2014 treffen
wir uns um 18.00 in India King für unser Hackathon. Bringt eure
Laptops! Arrr!


Themen:

- Diagramme und Mathematische Graphiken mit Gloss - wir bauen etwas
was man später in einen Workbook (wie z.B. Mathematica) benutzen
könnte
- GTK

oder

- DSP: wir bauen eine Faltung und machen damit Oversampling einer
Datei die aus einen WAV eingelesen worden ist

oder

- Free Applicatives


-- BERICHT --

6. September 2014

- nachgelesen wie antialiasing in OpenGL funktioniert
- durch das Code von gliss und gliss-gtk gegangen um ein Ort zu finden
wo man code für antialiasing zufügen könnte. Noch nichts gefunden.
- mehrere Diagramme gebaut, das kaputte antialiasing macht die aber
weniger schön als die sein könnten!
- an der Faltung noch weiter gearbeitet


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Mittwoch, 10.09.2014 17:00 - Diagramme, GTK, Musik-DSP, Performance

Hi *,
am Mittwoch, 10. September 2014 treffen wir uns um 17.00 in India King für
unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Diagramme und Mathematische Graphiken mit Gloss - wir bauen etwas
was man später in einen Workbook (wie z.B. Mathematica) benutzen
könnte
- GTK

oder

- DSP: wir bauen eine Faltung und machen damit Oversampling einer
Datei die aus einen WAV eingelesen worden ist

oder

- laziness, stack overflows, thunks, memory leaks



-- BERICHT --

28. August:

- succint data structures
- wavelet trees
- suffix trees, suffix arrays
- edit distance 2 searches
- levenshtein automatons:
http://www.fmi.uni-sofia.bg/fmi/logic/theses/mitankin-en.pdf
- opengl antialiasing
- memdump/memgrep
- ffindex
- protein sequencing
- scanning electron microscopy
- data forensics
- linux performance tools: http://brendangregg.com/linuxperf.html


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Samstag, 6.09.2014 - Diagramme, GTK, Musik-DSP

Hi *,
am Samstag, 6. September 2014 treffen wir uns um 15.00 in India King für
unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Diagramme und Mathematische Graphiken mit Gloss - wir bauen etwas
was man später in einen Workbook (wie z.B. Mathematica) benutzen
könnte
- GTK

oder

- DSP: wir bauen eine Faltung und machen damit Oversampling einer
Datei die aus einen WAV eingelesen worden ist




-- BERICHT --

23. August:

- wir haben viel mit Gloss gebaut und experimentiert
- Gloss eignet sich sehr gut, mathematische Graphiken darzustellen
- wir haben eine einfache plotting-bibliothek gebaut
- über FIRs (http://en.wikipedia.org/wiki/Finite_impulse_response) nachgelesen
- über upsampling mit FIRs nachgelesen
- eine Faltung teilweise implementiert
- ein FIR implementiert mit hilfe dieser Webseite:
http://t-filter.appspot.com/fir/index.html
- über Antialiasing nachgelesen:
http://www.codeproject.com/Articles/226569/Drawing-polylines-by-tessellation
- audio-codecs in Haskell angeschaut; anscheinend gibt es keinen guten
mp3-dekoder für Haskell


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Donnerstag, 28.08.2014 - 2D Simulationen, GTK, Generics

Hi *,
am Donnerstag, 28. August 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King für
unser Hackathon. Bringt eure Laptops!


Themen:

- Generic programming

oder

- graphische Simulationen in Gloss
- GTK



-- BERICHT --

17. August:

- über die unterschiedliche Typen von Polymorphismus in Haskell
gesprochen: Typklassen, genereller Polymorphismus, Generics, und wie
das sich von wertbasierenden Polymorphismus unterscheidet
(OOP/Java/etc)
- darüber gesprochen, was die unterschiedliche Typklassen in
Typeclassopedia ausmacht
- über den Parallelismus von Applicatives gesprochen, und wie es sich
mit Monaden vergleicht. An eine Monade kann nur sequentiell
zugegriffen werden weil die rechte Seite von bind für ein Element aus
der linken Seite eine variable Anzahl von Elemente in das Resultat
einfügen kann.
- über unterschiedliche Weisen gesprochen, wie man ein flexibles API bauen kann.
- Generics kurz erklärt
- mit Gloss und gloss-gtk gearbeitet
- Gloss ist eine Bibliothek für 2D-Zeichnen mit OpenGL
- gloss-gtk erlaubt die Nutzung von Gloss in einen GTK-fenster,
welches auch Knöpfe hat usw. Das basiert auf gtk2hs.
- gloss-gtk erlaubt auch, Physikalische Simulationen, Animationen, und
Spiele zu bauen.
- mit GTK tastatureingabe gearbeitet
- weitere sachen mit GTK gemacht: event handling, eingaben, etc. Es
stellt sich heraus gtk2hs ist sehr einfach zu benutzen!
- Text in Gloss mit GLFW benutzt. Die gloss-gtk library um
text-formatierung erweitert (sonst könnte man mit Text sehr wenig
machen)



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.




Twitter: https://twitter.com/Haskell_hackers
Web: http://haskell-hackathon.no-ip.org

Haskell Hackathon Samstag, 23.08.2014 - Neue Webseite, 2D Simulationen, GTK, Generics

Hi *,
am Samstag, 23. August 2014 treffen wir uns um 15.00 in India King für
unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Die webseite hat jetzt ein Facelift bekommen! Es ist zwar nicht viel
Arbeit gewesen, hat aber ein gutes Effekt gehabt. Sagt wie es euch
gefällt!
http://haskell-hackathon.no-ip.org

Twitter-Feed für das Hackathon:
https://twitter.com/Haskell_hackers


Themen:

- Generic programming

oder

- graphische Simulationen in Gloss
- GTK

oder

- attoparsec



-- BERICHT --

3. August:

- ein Beweis für die Gesetze der Komonadeninstanz für nichtleere,
binäre Bäume ist vorgeführt worden. Kein beweis ist gut ohne neuer
Notation!
- das selbe Beweis ist in Isabelle/HOL gemacht worden
- über Koinduktion gesprochen und die in Isabelle/HOL versucht
- mit Koinduktion die Komonadeninstanz für ein endloses Stream bewiesen
- Isabelle/HOL und andere Logiksysteme in Isabelle pauschal
verglichen, sowie Coq, Idris, und Agda. Isabelle/HOL kann das
Auswahlaxiom verwenden, was viele Beweise einfacher macht - da man
keine Konstruktionen vorlegen muss. Dagegen verfügt es nicht über
dependent types.
- Wir haben uns GHC Generics angeschaut und ein Paar Funktionen mit
Generics geschrieben



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.

Haskell Hackathon Sonntag, 17.08.2014

Hi *,
am Sonntag, 17. August 2014 treffen wir uns um 14.00 in India King für
unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Es gibt jetzt auch ein Twitter-Feed für das Hackathon:
https://twitter.com/Haskell_hackers

Themen:

- Generic programming
- Typeclassopedia

oder

- graphische Simulationen in Gloss
- GTK

oder

- attoparsec


-- BERICHT --

28. Juli:

- über monadsche Gesetze gesprochen; wie man von Axiomen Thesen
ableitet um die zu beweisen
- wie funktionieren kommutative Diagramme? Was haben die mit
Kategorietheorie zu tun?
- wie soll man Haskelltypen als kommutative Diagramme verstehen?
- ein Beispiel wie man kommutativität eines Diagramms für das
Isomorphismus zwischen Modulo-ringen benutzen kann, um Schiffer zu
knacken!
- was ist ein Funktor? Applicative?
- wie sieht der Diagramm für liftM aus? fmap? <*>? ein Funktor?
- was ist ein Monoid?
- wir sind die ganze Typeclassopedia durchgegangen und haben darüber
gesprochen, was an jeder Typklasse wesentlich ist - und wofür die
nutzvoll sind.
- wie sieht das Diagramm für eine Monade? für liftM?
- was ist eine Komonade? Wie benutzt man sie? Wie unterscheidet sich
die funktionsweise des komonadischen co-binds von der des monadischen
bind?
- Wir schrieben eine Komonade für binärbäume.
- Wir haben bewiesen, dass unsere Komonade auch eine Komonade wirklich
ist! Leider ist uns ein Teil des Beweises entweicht, das haben wir
aber später nachgeholt :)


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.

Haskell Hackathon Sonntag, 3.08.2014

Hi *,
am Sonntag, 3. August 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King für
unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Es gibt jetzt auch ein Twitter-Feed für das Hackathon:
https://twitter.com/Haskell_hackers

Themen:

- Kleisli arrow notation
- Cokleisli arrows und cobind
- Beweise der Komonadschen Gesetze



-- BERICHT --

24. Juli:

- über Cloud Haskell gesprochen
- Typeclassopedia angeschaut und wie sich die Klassen unterscheiden
- das Talk "Functionally Oblivious" angemerkt
- Type constructors
- Kinds
- Klassen
- Curry-Howard-Korrespondenz: typen als logische Hypothesen und deren werte als
  Beweise der Hypothesen.
- Backus Turing Award Lecture: "Can programming be liberate from the von
  Neumann style?"
  http://www.thocp.net/biographies/papers/backus_turingaward_lecture.pdf
- wofür ist ein Functor gut? wie kommutiert es mit funktionen?
  g (F x) <---> F (g' x)
- Monad Transformers: verstehen, anwenden, schreiben
- lift und monad stacks
- WriterT benutzen und selber implementieren
- MonadTrans implementiert
- Monoids: hier kann man sachen zusammenfügen
- Applicative als Monade ohne Kausalität
- Kurz ein Attoparsec-parser angeschaut
- newtype als isomorphismus zwischen Mengen
- class dictionaries
  https://www.fpcomplete.com/user/jfischoff/instances-and-dictionaries



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.

Haskell Hackathon Montag, 28.07.2014 - Neuer Treffpunkt

Hi *,
am Montag, 28. Juli 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King für
unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Treffpunkt: India King scheint unseren Treffen sehr gut geeignet zu sein!

Es gibt jetzt auch ein Twitter-Feed für das Hackathon:
https://twitter.com/Haskell_hackers

Themen:

- Was sind die Monadschen Gesetze, und wie sichert man dass sie
eingehalten werden? Warum ist das wichtig?
- Viele Typklassen haben Gesetze; Sollten alle Typklassen Gesetze haben?
- Funktoren
- Kommutative Diagramme in Kategorietheorie
- Aplikative Funktoren
- Komonaden
- Wir schreiben eine Komonade für Binärbäume und beweisen die
Komonadsche Gesetze dafür



-- BERICHT --

17. Juli:

Einsteiger-Hackathon! Wir haben:
- "Hello World" geschrieben
- über Typklassen gesprochen, dass sie ähnlich wie APIs und Interfaces sind
- uns angeschaut, wie man einfache Monaden benutzt: List, IO, Maybe
- über das do-syntax gesprochen
- darüber gesprochen was eine Monade macht (aufbauen von Struktur
(return); Kausalität (bind, also >>=))
- eine Liste von grund auf implementiert und Algebraische Datentype erklärt
- eine Monade für unsere Liste geschrieben
- Infix-Konstruktoren verwendet und eine Show-instanz dafür geschrieben
- Über boxing und laziness gesprochen
- Über MirageOS, OCaml und Unikernels gesprochen:
http://queue.acm.org/detail.cfm?id=2566628



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.

Haskell Hackathon Donnerstag, 24.07.2014

Hi *,
am Donnerstag, 24. Juli 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Neuer Treffpunkt: wir probieren diesmal India King aus, wo es Strom
und WLAN gibt. Es ist auch ein bisschen ruhiger.

Es gibt jetzt auch ein Twitter-Feed für das Hackathon:
https://twitter.com/Haskell_hackers

Themen:

- Benutzung weiterer Monaden
- Was sind Monadentransformer?
- Benutzung Monadentransformer.
- Wir schreiben ein einfaches Monadentransformer.
- Was sind die Monadschen Gesetze, und wie sichert man dass sie
eingehalten werden? Warum ist das wichtig?



-- BERICHT --

13. Juli:

- wir haben viel mit Attoparsec gearbeitet!
- type families:
http://byorgey.wordpress.com/2010/07/06/typed-type-level-programming-in-haskell-part-ii-type-families/
+ http://byorgey.wordpress.com/2010/07/19/typed-type-level-programming-in-haskell-part-iii-i-can-haz-typs-plz/
- data families
- associated types:
http://www.haskell.org/haskellwiki/Simonpj/Talk:FunWithTypeFuns
- unikernels, MirageOS, OCaml, MLton, ML modules, ML functors:
http://queue.acm.org/detail.cfm?id=2566628



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de
Karte: https://goo.gl/maps/5g9m6

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.

Haskell Hackathon Donnerstag, 17.07.2014 - Neuer Treffpunkt

Hi *,
am Donnerstag, 17. Juli 2014 treffen wir uns um 18.00 in India King
für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Neuer Treffpunkt: wir probieren diesmal India King aus, wo es Strom
und WLAN gibt. Es ist auch ein bisschen ruhiger.

Es gibt jetzt auch ein Twitter-Feed für das Hackathon:
https://twitter.com/Haskell_hackers

Themen:

- Benutzung einfacher Monaden
- Was ist eine Monade?
- Wir schreiben eine Monade
- Was sind Monadentransformer?



-- BERICHT --

Bericht vom 6.07.2014:
- wir haben uns Egison angeschaut (egison.org) - ein in Haskell
implementiertes (cabal install egison) pure functional Lisp mit
"non-linear pattern-matching with back-tracking against unfree data
types". Beispiel code:

(define $twin-primes
  (match-all primes (list integer)
    [<join _ <cons $p <cons ,(+ p 2) _>>>
      [p (+ p 2)]]))

paper: http://arxiv.org/abs/1407.0729
slides: http://www.egison.org/presentation.pdf
- NLP Beispiele in Egison angeschaut

- wir haben uns weiter mit den Thema des Arbeitsspeicherlayouts beschäftigt
- dafür wurde eine neue Version von memgrep geschrieben welche das
Arbeitsspeicher in binären Modus durchsucht
- anscheinend behandelt GHC Zeichenketten folgendermaßen: getLine
speichert die Zeichenkette als unboxed in das Arbeitsspeicher (in das
fake-heap welches sich nach dem linux heap befindet). Bei erster
Verwendung (putStrLn) wird das head in einen anderen
Arbeitsspeicherbereich gespeichert, das Tail bleibt wo es ist, wobei
das Head nicht mehr vorhanden ist. Das heißt, das boxing-modell ist
nur theoretisch; eigentlich werden Boxes nur dann erstellt, wann die
gebraucht werden. Anscheinend braucht putStrLn das Head als separates
Zeichen.



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in India King, Landsbergerstr. 491.
Webseite: http://www.indiaking.de

Anfahrtmöglichkeiten:

- S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) und dann Tram
19 nach Offenbachstraße (2 Haltestellen)
- Tram 19 von Hauptbahnhof richtung Pasing nehmen bis Offenbachstraße
- Bus 130 oder 131 zum Knie nehmen und dort in die Tram 19 nach Pasing
umsteigen, bis Offenbachstraße
- Bus 160 oder 162 nach Offenbachstraße

India King befindet sich genau gegenüber der Tramhaltestelle.

Haskell Hackathon Sonntag, 13.07.2014

Hi *,
am Sonntag, 13. Juli 2014 treffen wir uns um 16.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Themen:

- Haskell Security: ist securemem einfach zu benutzen? Kann man damit
ein Password bearbeiten, sodass es im Speicher nicht zurückbleibt?
https://hackage.haskell.org/package/securemem

oder

- Applicative Transformers und Applicative Stacks

oder

- Attoparsec!


-- BERICHT --

Bericht vom 26.06.2014:
- wir haben uns das Speicherlayout vom GHC generierten Binärdateien angeschaut
- mit /proc/[pid]/maps kann man das Layout anschauen
- darauf kann man nicht so einfach mit dd usw zugreifen, man kann aber
sehr gut mit gdb sachen rausspeichern.
- auf gdb basierend haben wir ein Tool gebaut welches das
Arbeitsspeicher in eine Datei abspeichern kann
- wir haben auch ein weiteres Tool gebaut welches für Strings im
Arbeitsspeicher sucht, mit voller grep funktionalität. Es zeigt dann
das Arbeitsspeicherbereich in welchen sich die Zeichenkette befindet.
- es hat sich herausgestellt dass unser ganz einfaches Programm,
welches Tastatureingabe und dann ausgabe macht, und dann GC auslöst,
am ende immer noch die Zeichenkette im Arbeitsspeicher enthält!
- Das bedeutet, dass alle Passwörter, Schlüssel und Tokens im
schlimmsten Fall von einen Angreifer eingeholt werden können!
- das String ist auch nicht auf dem Heap gefunden worden - anscheinend
ist es in einen unbenannten Speicherbereich abgespeichert, welches
kurz nach dem Heap anfängt.
- eine Idee ist gegeben worden, das mit pinned memory zu überbrücken.
So kann man vielleicht den Arbeitsspeicherbereich ausdrücklich
überschreiben.
- die Frage ist aber ob die Tastatureingabe im Puffer ist, und wie
mann das wieder ausschaltet.
- Später hat es sich noch zusätzlich herausgestellt, dass der String,
den wir finden, manchmal inkomplett ist - z.b. haben wir
"asdfffffffffffffffffffffffffffffffff" eingegeben, das "a" hat aber im
Arbeitsspeicher gefehlt. Es war anscheinend irgendwo separat
gespeichert.



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Sonntag, 6.07.2014

Hi *,
am Sonntag, 6. Juli 2014 treffen wir uns um 12.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Bringt eure Laptops!

Themen:

- High-Perf Network IO

oder

- Haskell Security: kann man Variablen (z.B. Passwörter) aus den
Speicher löschen?

oder

- Attoparsec

oder

- Applicative Stacks und Applicative Transformers



-- BERICHT --

Bericht vom 20.06.2014:
wir haben viel über attoparsec gelernt:
- man soll kein "try parser1 <|> parser2" machen:
http://blog.ezyang.com/2014/05/parsec-try-a-or-b-considered-harmful/
- man kann in attoparsec doch zeilen- und spaltennummer bekommen, aber
nur wenn man sowas wie conduits oder ähnliches benutzt:
http://www.yesodweb.com/blog/2012/06/attoparsec-position
- attoparsec benutzt intern CPS um backtracking zu machen



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Donnerstag, 26.06.2014

Hi *,
am Donnerstag, 26. Juni 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben den ganzen Abend. Bringt eure Laptops!

Nicht vergessen: am 6.28 ist tau-Tag! Lieber tau statt pi benutzen! tau > pi !

Themen:

- High-Perf Network IO

oder

- Haskell Security: kann man Variablen (z.B. Passwörter) aus den
Speicher löschen?

oder

- Attoparsec


-- BERICHT --

Bericht vom 15.06.2014:
- wir haben versucht unser server-client demo zu optimieren.
- wir haben mit strace gespielt, und mit threading.
- Wir haben die strace-ausgabe verkleinert indem wir ein einfacheres
socket-interface benutzt haben, welches statt syscalls zum TCP-stack
einfach Konstanten benutzt hat. Das waren Sachen die bei jeder
Verbindung passierten.
- wenn das alles weck war haben wir bemerkt, dass das threading in ghc
sehr oft clock_gettime ruft, und dass man das nicht abschalten kann.
Das ist anscheinend eine typische implementation von Green Threads und
ist wie pthreads implementiert werden; ghc linkt gegen pthreads was
man mit ldd auf unseren binärdatei sehen kann.
- Wir werden das clock_gettime weiter verfolgen.


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Freitag, 20.06.2014 14:00

Hi *,
am Freitag, 20. Juni 2014 treffen wir uns um 14.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben den ganzen Tag. Bringt eure Laptops!

Themen:

- High-Perf Network IO

oder

- Wir arbeiten mit Attoparsec: wie kann man gute Fehlermeldungen bekommen?

-- BERICHT --

Bericht vom 4.06.2014:
- wir haben uns performance tools angeschaut, die uns helfen würden,
Netzwerkprogramme zu messen und zu optimieren

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Sonntag, 15.06.2014

Hi *,
am Sonntag, 15. Juni 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 22 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- Wir überlegen uns, welche Themen von Zurihac für uns brauchbar sind

oder

- High-Perf Network IO

oder

- Wir arbeiten mit Attoparsec

-- BERICHT --

Bericht vom 1.06.2014:
- wir haben uns unix sockets näher angeschaut, wie die funktionieren,
und welche states die haben können
- wir haben über datenstrukturen nachgeforscht, die für schnelles
network IO nutzbar sind

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Mittwoch, 4.06.2014

Hi *,
am Mittwoch, 4. Juni 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- High-performance network IO

oder

- Wir arbeiten mit Attoparsec!

-- BERICHT --

Bericht vom 20.05.2014:
- duality in category theory!
- http://blog.ezyang.com/2010/07/flipping-arrows-in-coburger-king/
- http://blog.ezyang.com/2012/10/duality-for-haskellers/
- http://blog.sigfpe.com/2007/07/data-and-codata.html
- Ganz separat: Karhunen–Loève theorem


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Sonntag, 1.06.2014

Hi *,
am Sonntag, 1. Juni 2014 treffen wir uns um 15.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 22 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- Wir schauen uns sockets wieder an!

oder

- Wir arbeiten mit Attoparsec!

-- BERICHT --

Bericht vom 15.05.2014:
- Warp angeschaut und das Socket-Handling darin
- mit sockets aus Network.Socket gearbeitet
- async benutzt um die bearbeitung der verbindungen in threads zu halten
- ein echo-server gebaut ("heartbeat")
- ein ganz einfaches benchmark für das echo-server gebaut ("defibrilator")
- über automatische weckoptimierung/löschung von code gesprochen:
https://news.ycombinator.com/item?id=7739599
- über fexpr gesprochen, und ob man die in Haskell realisieren könnte.
  Anscheinend fehlen ein Paar Werkzeuge um das zu machen. Dagegen kann man das
  in Scala machen, und es wird auch gemacht, in der "virtualized"
library. Beinah
  das selbe Code wird für pattern matching in Scala verwendet. Darauf is LMS,
  lightweight modular staging, aufgebaut. Das benutzt Rep[T] von Tagless-Final.
  Links:
  - http://en.wikipedia.org/wiki/Fexpr
  - http://shrager.org/llisp/19.html
  - http://www.eighty-twenty.org/index.cgi/tech/scheme/fexprs-remain-inscrutable-20110929.html
  - http://events.inf.ed.ac.uk/Milner2012/slides/Odersky/Odersky.pdf
  - https://github.com/tiarkrompf/scala-virtualized


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Dienstag, 20.05.2014

Hi *,
am Dienstag, 20. Mai 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- Wir lesen über Dualität in Kategorietheorie: codata, corecursion,
comonads, cofunctors, cocoa

oder

- Wir arbeiten mit Attoparsec!

-- BERICHT --

Bericht vom 8.05.2014:
- Über co-limits gelesen:
http://blogs.ams.org/blogonmathblogs/2013/08/14/this-is-your-brain-this-is-your-brain-on-category-theory/#sthash.fFfq9jUD.dpbs
- Buch kurz angeschaut: Spivak: Category Theory for Scientists
http://arxiv.org/abs/1302.6946
- Grothendieck topology, sheaves


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Donnerstag, 15.05.2014

Hi *,
am Donnerstag, 15. Mai 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- Wir suchen für hochperformantes socket I/O in Haskell! Vorschläge
für Libraries immer noch wilkommen! :-)

oder

- Wir erweitern unser auf Free Monads basierendes Runtime

-- BERICHT --

Bericht vom 1.05.2014:
- arrows, bicategories, bifunctors, casting with typeables,
commutative monads, costrength, forgetful functors, ghc core syntax,
Oleg, opposite categories, profunctors, small and large categories,
strength, strong functors, strong monads, yoneda lemma
- arrows are monoids in categories of bifunctors C^op x C -> C
- existential types and the curry-howard isomorphism to existential
quantifiers in logic
- big tech day 7
- budapest hackathon
- http://takeichi.ipl-lab.org/~asada/papers/arrStrMnd.pdf
- https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1571066106001666
- http://comonad.com/reader/2008/deriving-strength-from-laziness/
- http://vimeo.com/6590617

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Donnerstag, 8.05.2014

Hi *,
am Donnerstag, 8. Mai 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- Wir suchen für hochperformantes socket I/O in Haskell an! Hat jemand
irgendwelche Vorschläge für Libraries? Meldet euch via email! :-)

oder

- Wir erweitern unser auf Free Monads basierendes Runtime

-- BERICHT --

Bericht vom 23.04.2014:
- wir haben uns Session Types angeschaut. Sehr cool!
- wir haben ein bisschen an der Versionierten Datenbank gearbeitet
- wir haben mit Attoparsec gearbeitet!

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Donnerstag, 1.05.2014

Hi *,
am Donnerstag, 1. Mai 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- wir lernen über Free Applicatives und versuchen ein Kompilator
welches mit Free Monads geschrieben ist auf Free Applicatives
umzurüsten.

oder

- wir versuchen einen nicht-leeren Zipper mit Data Generics zu schreiben

-- BERICHT --

Bericht vom 14.04.2014:
- dieses Treffen war sehr spannend! Wir haben über mehrere sehr
fortgeschrittene Ideen gesprochen, die am Ende sehr einfach zu sein
schienen!
- wir haben uns free applicatives angeschaut
- wir haben über free monads gesprochen
- wir haben über convolution (Faltung) gesprochen
- wir haben Faltung mit map und scan vergliechen und gezeigt wie
Faltung eine veralgemeinung der ideen ist
- wir haben festgestellt dass eine Faltung die komonadische operation
auf einen nicht-leeren Zipper einer Liste ist.
- wir haben über Forgetful Functors gesprochen

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Mittwoch, 23.04.2014

Hi *,
am Mittwoch, 23. April 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Themen:

- wir schreiben eine versionierte Datenbank die mittels Snap Framework
über das Web erreichbar ist.

oder

- wir schauen uns Session Types an und versuchen die anzuwenden

-- BERICHT --

Bericht vom 7.04.2014:
- wir haben mit Hilfe Attoparsec ein Kompilator geschrieben
- wir haben mit Free Monads gearbeitet und über Coyoneda gelesen


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Montag, 14.04.2014

Hi *,
am Montag, 14. April 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Am Mittwoch, 16. April gibt's Ultra-High Performance Haskell:
http://www.meetup.com/Munich-Lambda/events/172112272/

Mio hat sicher etwas neues zugefügt... http://redd.it/1k6fsl

Themen:

- wir schreiben eine versionierte Datenbank die mittels Snap Framework
über das Web erreichbar ist.

oder

- wir schauen uns Session Types an und versuchen die anzuwenden

-- BERICHT --

Bericht vom 2.04.2014:
- wir haben mit Attoparsec gearbeitet
- wir sind Applicative, Alternative, etc kurz durchgegangen
- wir haben uns kurz machines und io-streams kurz angeschaut
- wir haben über Haskell dev-tools gesprochen


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Montag, 7.04.2014

Hi *,
am Montag, 7. April 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Dieser Mail kündigt ein Treffen an, welches in 2 wochen passiert,
sodass es für Hackathon-Teilnehmer einfacher ist, den Besuch zu
planen.

Am 16. April wird es ein Vortrag zum Thema Ultra-High Performance
Haskell geben: http://www.meetup.com/Munich-Lambda/events/172112272/
Klingt spannend!

Wer entspannen will kann am Montag 31 März zum Haskell Stammtisch
geben, diesmal an der LMU, wo es auch ein Vortrag geben wird, dann
gehen wir natürlich alle ins Café Puck.

Aber nun zum Hackathon...

Themen:

- wir schreiben eine versionierte Datenbank die mittels Snap Framework
über das Web erreichbar ist.

oder

- wir schauen uns Session Types an und versuchen die anzuwenden

-- BERICHT --

Bericht vom 26.03.2014:
- wir haben uns das Satz von Yoneda angeschaut
- wir haben uns free-operational angeschaut
- wir haben über FunDeps gelesen
- wir haben uns Session Types angeschaut, um Protokolle mit Zustand zu
beschreiben: http://www.eecs.harvard.edu/~tov/pubs/haskell-session-types/



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Mittwoch, 2.04.2014

Hi *,
am Mittwoch, 2. April 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Dieser Mail kündigt ein Treffen an, welches in 2 wochen passiert,
sodass es für Hackathon-Teilnehmer einfacher ist, den Besuch zu
planen.

Im Übrigen, ist Snap Framework beinahe in Version 1.0!

Gregory Collins (vom Snap-Team) schreibt in #snapframework @ Freenode:
"Reminder everyone: we still need people to check out the new
snap-core and snap-server, and pitch in where things are missing or
don't work well (e.g. "quickHttpServe" is currently undefined). And
thanks to everyone who's sent pull requests lately. Snap 1.0 TODO
list: https://gist.github.com/gregorycollins/9532868, please help"


Themen:

- wir schreiben eine versionierte Datenbank die mittels Snap Framework
über das Web erreichbar ist.

oder

- wir schauen uns machines, processes, etc an, und vergleichen


-- BERICHT --

Bericht vom 19.03.2014:
- wir haben uns machines angeschaut. Wir haben ein einfaches Programm
in machines mittels Processes, Sources und Sinks gebaut.
- wir haben eine Typklasse mit einen Parameter ersetzt
- wir haben uns primitive angeschaut, womit man data-alignment machen kann
- wir haben über Lamport's Nominierung zum Turingpreis gesprochen.
- wir haben über Buridan's Paradoxon gesprochen:
http://research.microsoft.com/en-us/um/people/lamport/pubs/pubs.html#buridan



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Mittwoch, 26.03.2014

Hi *,
am Mittwoch, 26. März 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Dieser Mail kündigt ein Treffen an, welches in 2 wochen passiert,
sodass es für Hackathon-Besucher einfacher ist, die Freizeit zu
planen.


Themen:

- wir schreiben eine versionierte Datenbank die mittels Snap Framework
über das Web erreichbar ist.


-- BERICHT --

Bericht vom 10.03.2014:
- wir haben uns fundeps kurz angeschaut
- wir haben uns die Packages kan-extensions und free angeschaut. Die
kann man benutzen um freie Monaden zu verwenden.
- mit Coyoneda, welches in kan-extension zu finden ist, haben wir eine
FreeIO monade gebaut.
- wir haben die erste Version der versionierten Datenbank geschrieben
- wir haben uns die Differenzen zwischen lift und liftM angeschaut
- wir haben ein ganz großes Haufen an Refactoring gemacht.
- wir haben über Sicherheit in Cloud Rechnerzentren gelesen:
http://www.onasch.de/stories/showstory.php?lang=en&file=vaxen




-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Mittwoch, 19.03.2014

Hi *,
am Mittwoch, 19. März 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Dieser Mail kündigt ein Treffen an, welches in 2 wochen passiert,
sodass es für Hackathon-Besucher einfacher ist, die Freizeit zu
planen.


Themen:

- wir wenden an eine FreeIO monade aus den "operational" Software-Paket
- wir lesen durch:
https://www.fpcomplete.com/user/chowells79/types-not-tutorials
- wir machen tests für IO mit einer FreeIO Monade

Themen von Vorher:

- wir bauen eine versionierte Datenbank mit STM
- wir optimieren und testen eine auf Cloud Haskell aufgebaute Datenbank
- wir schauen uns Applicative an und wie man den Syntax mit Monad
vernetzen kann und wie man mit Applicative parallelisieren kann und ob
man Applicative mit par definieren kann


-- BERICHT --

Es gibt kein Bericht, da das vorherige Treffen noch nicht geschehen
ist. Der Bericht wird später verschickt.




-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Montag, 10.03.2014

Hi *,
am Montag, 10. März 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!


Themen:

- wir bauen eine versionierte Datenbank mit STM

oder (themen von Vorher)

- wir optimieren und testen eine auf Cloud Haskell aufgebaute Datenbank

oder

- wir schauen uns Applicative an und wie man den Syntax mit Monad
vernetzen kann und wie man mit Applicative parallelisieren kann und ob
man Applicative mit par definieren kann


-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gemacht haben:
- MonadFix angeschaut. Es definiert das fix-kombinator für monaden:
mfix :: (a -> m a) -> m a
- basic-prelude verwendet. Eine alternative Prelude mit vielen netten
funktionen.
- FlexibleContexts, FlexibleInstances, UndecidableInstances angeschaut
und angewendet
- ghci bug gefunden (im pretty-printer)
- eine Klasse verwendet um ein Haufen Code von deren Implementation zu
abstrahieren
- mit STM ein bisschen rumgespielt




-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Montag, 3.03.2014

Hi *,
am Montag, 3. März 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Im Übrigen, gibt es morgen das tolle Haskell Stammtisch von Heinrich
in Café Puck!
Info @ http://www.haskell-munich.de/dates

Themen:

- wir basteln an Network STM

oder (themen von Vorher)

- wir optimieren und testen eine auf Cloud Haskell aufgebaute Datenbank

oder

- wir schauen uns Applicative an und wie man den Syntax mit Monad
vernetzen kann und wie man mit Applicative parallelisieren kann und ob
man Applicative mit par definieren kann


-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- wir haben uns Polymorphismus in Haskell angeschaut. So kann man
folgendes schreiben: x = [box "aaa", box 2, box Nothing]. Oder auch:
foo x = bar 2 + bar "quux".
- wir haben uns Rank2Types und RankNTypes angeschaut, mit einer
Erklärung in System F: http://stackoverflow.com/a/12033549
- wir haben uns ImpredicativeTypes angeschaut. Es ist eine Alternative
zu Rank2Types und RankNTypes:
http://www.haskell.org/haskellwiki/Impredicative_types
- wir haben uns Free Monads und FreeIO in mehr Detail angeschaut
- wir sind ein kleines Bisschen weiter mit Network STM gekommen



-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Montag, 24.02.2014

Hi *,
am Montag, 24. Februar 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr.
Bringt eure Laptops unbedingt mit!

(mit Tischen hat es bis jetzt keine Probleme gegeben)

Themen:

- wir experimentieren mit Laziness und schauen, wie mann es beeinflußen kann

oder (Themen von vorher):

- wir bauen weiter unsere Console-basierende Monade und den
dazugehörigen Interpreter welcher optimierungen macht! (schon wieder)

oder

- wir optimieren und testen eine auf Cloud Haskell aufgebaute Datenbank

oder

- wir schauen uns Applicative an und wie man den Syntax mit Monad
vernetzen kann und wie man mit Applicative parallelisieren kann und ob
man Applicative mit par definieren kann


-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- wir haben uns wieder Free Monads, Console und FreeIO angeschaut.
- wir haben eine Monade mit unsafePerformIO "kaputt" gemacht um
Zustand zu speichern, welches asynchron mit der Auswertung der Monade
passiert. Das heißt, wenn ein Wert durch Laziness später ausgewertet
wird als ein anderes, welches nach den ersten definiert worden ist,
kann der erste immer noch während deren Auswertung auf Zustand
zugreifen, welches von den zweiten definiert worden ist. mind ==
blown!
- wir haben schon wieder über STM gesprochen und darüber, wie es
innerlich funktioniert :-)
- der Bus nach Zürich kostet nur 15 EURO! ZuriHac sieht gut aus!


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Dienstag, 18.02.2014

Hi *,
am Dienstag, 18. Februar 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr. Ich
bitte darum, eine Mail ein Tag vorher zu schicken, wenn Jemand kommen
möchte. Somit weiß ich wieviele Tische ich belegen soll :-) da man in
Vapiano keine Reservierungen machen kann. Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Ich möchte alle darauf hinweisen dass es ein Tag vorher ein tolles
Vortrag von Andres Löh von Well-Typed gibt:

"An Introduction to Parallelism in Haskell by Andres Löh", Montag, 17.
Februar 2014
http://www.meetup.com/Munich-Lambda/

Themen:

- wir bauen weiter unsere Console-basierende Monade und den
dazugehörigen Interpreter welcher optimierungen macht!

oder

- wir optimieren und testen eine auf Cloud Haskell aufgebaute Datenbank

oder

- wir schauen uns Applicative an und wie man den Syntax mit Monad
vernetzen kann und wie man mit Applicative parallelisieren kann und ob
man Applicative mit par definieren kann


-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- wie man die Console Free-monade verwenden kann, um ein Log von
Interaktionen mit der Außenwelt zu schaffen. Dann haben wir eine
ähnliche Monade geschrieben!
- dass man in einer Monade Befehle, die nacheinander folgen, nicht
parallelisieren kann. Dagegen kann man die mit Funktonen wie par
parallelisieren oder mit einen Applicative.
- dass man Befehle in einer Monade paralellisieren muss, um sie in ein
einzelnes Befehl zusammenzuführen, bevor man Sie ausführt.
- was der unterschied zwischen Free und FreeIO ist
- was die neuste Optimierungen in Warp sind, und was Sie für Ideen in
high-performance Haskell etablieren:
http://www.reddit.com/r/haskell/comments/1wvs7j/improving_the_performance_of_warp_again/
- dass große Transformer Stacks nicht so gut für Performance sind
- dass der IO manager oft die Rolle von epoll/select übernimmt -
dagegen kann man yield benutzen um das zu optimieren
- dass Warp schnell wie Nginx ist, oder auch schneller!
- Ballmer Roulette, eine Methode um das relative Ballmer Peak zwischen
mehreren Personen statistisch zu messen. Es gibt ein Tisch mit genau
gleich aussiehenden Biergläsern, welches sich dreht. Personen die
öfters als erste zum falschen Glas greifen haben ein niedrigeres
Ballmer Peak as Personen die das weniger oft tun. Natürlich muss man
in der Auswertung von früher-später die Differenzen in
Alkoholkonsumrate kompensieren. Korrekte Ausführung braucht mehrere
Iterationen unter kontrolierten Bedienungen.
- dass es eine Haskell Usergruppe in Regensburg gibt welche sich
monatlich trifft. Normaleweise kommen so um die 5 Personen und es wird
ein bisschen gesprochen und ein bisschen programmiert. Vielleicht
machen wir mal ein Road Trip hin?


-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Dienstag, 11.02.2014

Hi *,
am Dienstag, 11. Februar 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr. Ich
bitte darum, eine Mail ein Tag vorher zu schicken, wenn Jemand kommen
möchte. Somit weiß ich wieviele Tische ich belegen soll :-) da man in
Vapiano keine Reservierungen machen kann. Bringt eure Laptops unbedingt mit!

Der letzte Hackathon ist sehr groß geworden! Toll!

Themen:

- wir optimieren und testen eine auf Cloud Haskell aufgebaute Datenbank

oder

- wir schauen uns Applicative an und wie man den Syntax mit Monad vernetzen kann


-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- Wie man Free Monads verwendet!
- Noch mehr über GADTs gelernt
- State Transformer und lifting erklärt
- DataKinds und KindSignatures verwendet um eine type-safe Liste zu schreiben.
- Type Families verwendet. Das sind funktionen, die auf der Ebene der
Typen funktionieren.
- wir haben Constructor Promotion verwendet um eine Funktion zu
schreiben, die nur einige Konstruktoren eines Typs akzeptiert, was von
den Type-Checker überprüft wird.

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Montag, 3.02.2014

Hi *,
am Montag, 3. Februar 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr. Ich
bitte darum, eine Mail ein Tag vorher zu schicken, wenn Jemand kommen
möchte. Somit weiß ich wieviele Tische ich belegen soll :-) da man in
Vapiano keine Reservierungen machen kann. Bringt eure Laptops mit!

Im Übrigen, noch eine Erinnerung -- es gibt heute den Haskell
Stammtisch in Cafe Puck!

Themen:

- wir bauen eine verteilte Datenbank mit Cloud Haskell

oder

- wir schauen uns den StateT monadentransformer an

oder

- wir schauen uns an, was an mit GADTs machen kann.


-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- Wieder mal hat jemand über STM gelernt :-)
- Wir haben über Claudiu's tagesjob gesprochen - ein Bond-auswertung-system.
- Wir haben eine Monade geschrieben, die von Draußen wie eine Monade
aussieht, von Drinnen aber zusätzliche Fähigkeiten gibt, die das
Monaden-Paradigmat brechen. Mit den Modulsystem kann man das komplett
verbergen. Coole sache!
- Wir haben mit GADTs gearbeitet. Wir müssen uns noch ein Bisschen
darüber unterhalten :-)
- Ein Bier über den Ballmer Peak macht einen zu müde zu denken

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Dienstag, 28.01.2014

Hi *,
am Dienstag, 28. Januar 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr. Ich
bitte darum, eine Mail ein Tag vorher zu schicken, wenn Jemand kommen
möchte.

Im Übrigen, gibt es am Donnerstag natürlich auch den Haskell Stammtisch in Cafe
Puck!

Am Montag hat es das Haskell Einsteigerkurs bei Munich Lambda gegeben. Es war
sehr cool!

Es gibt jetzt auch eine neue Emailaddresse für das Hackathon:
die ist ganz einfach haskell.hackathon@gmail.com

Themen:

- wir bauen eine verteilte Datenbank mit Cloud Haskell

oder
- wir schreiben eine Monade die Zustand (State) sammeln kann.

oder

- wir schauen, ob GHC ein Thunk darauf untersuchen kann, ob es ein einfaches
  wert ist (z.B. "abc" oder 1) und keine Closure (ein Wert welcher nur durch
  komplexere Ausführung evaluiert werden kann). Im zweiten Fall sollte der
  Thunk nicht evaluiert bleiben.

-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- Schon wieder haben einige von uns über STM gelernt :-) Und es hat wieder spaß
  gemacht!
- Eine Applikation, die exceptions wirft, darf weiter ausführen, wenn die Werte,
  die diese Exceptions werfen, nicht verwendet werden. Ein Fehler, der am ende
  nicht ausgegeben wird, ist kein Fehler!
- wir haben uns den StateT monaden-transformator angeschaut. Es ist sehr einfach
  gebaut.
- Wir haben viel über Scala gesprochen! Wir haben die Möglichkeit gehabt, einige
  Features zu vergleichen. Das war für alle sehr interessant!
- Type Holes kommen in GHC 7.8.1 und erlauben es, den erwarteten Typ eines
  Wertes mit hilfe des Kompilators rauszufinden.
- Kaffeekonsum hindert den Ballmer Peak

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Dienstag, 21.01.2014

Hi Jungs,
am Dienstag, 21. Januar 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria
Vapiano für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr. Ich
bitte darum, eine Mail ein Tag vorher zu schicken, wenn jemand kommen
möchte.

Themen:
- Wir bauen eine verteilte Datenbank mit Cloud Haskell

oder

- wir bauen ein RPC service mit actors und Snap

oder

- wir schauen durch das Buch "Basisinformationen über Wertpapiere und
weitere Kapitalanlagen" der Deutschen Bank. Ich habe auch digitale
Kopien die ich weitergeben darf.

-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- Einige von uns haben über STM gelernt und haben Spaß daran gehabt
eine kleine Applikation damit zu schreiben
- Wir haben über Monad Transformers gelernt, und wie man die zusammenbaut
- in GHC kann man Module vom spezifizierten package importieren
- in Vapiano ist es ganz gemütlich, es gibt auch strom, das ist
großartig. Internet gibt es nicht, es genügt aber das vom Handy
- Markus hat sein Ballmer Peak gefunden

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (alle außer S1, S2 und S7) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite
wenn man von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und
ist leicht zu finden.

Haskell Hackathon Mittwoch, 15.01.2014

Hi Jungs,
am Mittwoch, 15. Januar 2014 treffen wir uns um 18.00 in der Pizzeria Vapiano
für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis mindestens 23 Uhr. Wie immer, bitte ich
stark darum, dass Leute, die kommen möchten, eine Zusage ein Tag vorher
schicken. Es ist sehr schlecht, wenn mehr Leute als geplannt ankommen
-- das Platz muss mann nämlich vorher reservieren und ich muss Stromleisten
mitbringen.

Themen:
- Wir bauen eine verteilte Datenbank mit Cloud Haskell

oder

- wir bauen ein RPC service mit actors und Snap

-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- Parallelisierung mit Cloud Haskell ist einfach! Man hat Nodes die vom Master
  mitbekommen was sie ausführen sollten - der Setup ist einfach, Nodes werden
  mit Multicast gefunden
- es ist wichtig dass wir weniger plaudern und mehr machen :-)
- wir haben entschieden, ein langfristiges ziel zu übernehmen. Zukünftige
  hackathons werden gezielt in diese Richtung bauen. Das auserwählte Thema:
  Wertpapier-Markt strukturiert als services und mit Cloud Haskell
  parallelisierbar. Das Thema ist lustig und sehr offen. Es soll uns helfen,
  weniger zu meandern, und die gegebene Ideen zu einer einheitlichen Reihe zu
  machen.
- wir werden also ideen für zukünftige Hackathons in eine Liste tun. Da
  Hackathons oft passieren werde ich versuchen die Ideen so zu arrangieren dass
  wir sie in einer gescheiten Ordnung ausführen können. Die Liste wird
  wahrscheinlich auf einen Wiki sein.

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in Vapiano Pasing, am Pasinger Bahnhofsplatz.

Anfahrt:

Entweder S-Bahn nach Pasing nehmen (außer S1, S2 und S7 alle) oder die
Straßenbahn 19 zum Pasing Bahnhof. Vapiano ist auf der linken Seite wenn man
von der Straßenbahnhaltestelle zum Burger King hinschaut und ist leicht zu
finden.

Hi Jungs,
ein kleines Update:
es gibt nun eine Seite für das Hackathon. Dort sind die Emails, die
ich rausgeschickt habe, zu finden. Es gibt auch eine Liste von Ideen
die wir für das Hackathon überlegt haben. Neue ideen bitte an mich
schicken!

Es wäre vielleicht besser gewesen, auch die Addresse zu ermitteln... :-)
http://haskell-hackathon.no-ip.org/
Viel Spaß beim Browsen!

Haskell Hackathon Donnerstag, 9.01.2014

Hi Jungs,
am Donnerstag, 9. Januar 2014 treffen wir uns zum Abendesswn um 18.00 wieder in
Restaurant-Pizzeria La Ruota, für unser Hackathon. Wir haben Zeit bis
mindestens 22 Uhr. Wir essen was zusammen und dann hacken wir. Wie immer, bitte
ich stark darum, dass Leute, die kommen möchten, eine Zusage ein Tag vorher
schicken. Es ist sehr schlecht, wenn mehr Leute als geplannt ankommen -- das
Platz muss mann nämlich vorher reservieren.

Themen:
- Wir bauen ein Server mit Actors als Programmierungsmodell, mit Snap und
  http-streams als Transport. Das soll eine Datenbank zugängig machen.
- wir überlegen uns das beste Weg, Network STM zu gestalten, und versuchen es
  zu implementieren.

-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- wir haben ein längeres Gespräch darüber geführt, wie man am besten Daten in
  einer fernen Datenbank bearbeitet. Versionierte Datenbänke, zusammen mit den
  Modell von STM, sehen sehr gut aus.
- wir haben entschieden, ein paralleles Hackathon zum Thema Natural Language
  Processing anzufangen. Dieser wird von Johannes, bei gebrauch mit meiner
  Unterstützung, geführt. Viel Glück, Johannes!
- wir haben entschieden, mehr Ideen auszutauschen, um das Hackathon
  interessanter zu gestalten. Daher ist der Nächste Hackathon eine Ausfuhrung
  von Ideen die von Markus und Heinrich stammen. Neue Ideen bzw Themenänderungen
  sind immer ein Paar Tage vor dem Hackathon zu besprechen - so dass wir uns auf
  jedes neue Hackathon gut vorbereiten können.

-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in La Ruota, Pasing, Landsbergerstr. 450.

Google Maps:

http://goo.gl/maps/q0T4Y

Mögliche anfahrt:

Die Haltestelle, die weniger als 100 meter weit ist, heißt Am Knie.

1. Mit den Bus 130 oder 131. Die fahren unter Anderem von der S-Bahn
Station Laim aus. Mann muss das Bus in richtung "Am Knie" fahren und
dort aussteigen. Vorsicht! Die selbe Bus-Haltestelle wird auch für 130
und 131 verwendet, die in die Gegenrichtung fahren. Also die
Bezeichnung lesen!

2. Mit der Straßenbahn 19. Die hällt zum beispiel in Laim (aber nicht
an der S-Bahn). Sie ist auch von Paing us sehr gut - das Resultat des
Pasinger Drei-Jahre-Plans. Die Haltestelle ist direkt am Pasinger
Bahnhof, wo mann mit jeder S-Bahn der Stammstrecke ankommen kann,
außer S1, S2, und S7. Dann fährt die Straßenbahn zum Knie.

Ist man schon am Knie, einfach ein Paar Meter in richtung Pasing
gehen. Das Restaurant ist auf der Rechten Seite.

Haskell Hackathon Samstag, 4.01.2014

Hallo,
am Samstag, 4. Januar 2013^H4 treffen wir uns zum Mittagstisch, um
12.30 wieder in Restaurant-Pizzeria La Ruota, für unser Hackathon.
Diesmal wird es auch strom geben :-) Wir haben Zeit bis mindestens 17
Uhr. Wir essen was zusammen und dann hacken wir. Ich bitte wirklich
sehr darum, dass Leute, die kommen möchten, eine Zusage ein Tag vorher
schicken. Es ist sehr schlecht, wenn mehr Leute als geplannt ankommen
- das Platz muss mann nämlich vorher reservieren.

Themen:
- daten- und funktion-serialisierung in Haskell, und die dazu nötige
DB-versicherungen (RPC ohne IO?)
- oder, wenn wir wollen, weiter mit Actors rumspielen. Wir haben am
letzten Treffen viel gutes gesehen!

Ich möchte allen ein Funktionelles, Deklaratives, und Frohes Neues
Jahr 2014 wünschen!




-- BERICHT --

Was wir am letzten Treffen gelernt haben:
- simple-actors sieht ganz nett aus, sowie die Actors von Cloud
Haskell. hactors ist auch gut aber älter. Thespian ist richtig
hässlich und die "actor" library sieht nicht interessant aus. Das
Binärbaum-Beispiel in simple-actors war sehr interessant.
- wir müssen uns gegenseitig in Ruhe arbeiten lassen :) Einige von uns
mögen es viel mehr, eigenständig zu arbeiten.
- cap'n proto ist ganz, ganz nett. Es gibt noch keine Haskell-Version.
- Laptops funktionieren besser mit Strom :-) Also immer den Strom
überprüfen bevor die Veranstaltung anfängt - sonst kann es sein dass
es nicht geht.
- die emails müssen kürzer sein
- es ist eine gute Idee im Restaurant was zu essen :-)




-- ANFAHRT --

Wir treffen uns in La Ruota, Pasing, Landsbergerstr. 450.

Google Maps:

http://goo.gl/maps/q0T4Y

Mögliche anfahrt:

Die Haltestelle, die weniger als 100 meter weit ist, heißt Am Knie.

1. Mit den Bus 130 oder 131. Die fahren unter Anderem von der S-Bahn
Station Laim aus. Mann muss das Bus in richtung "Am Knie" fahren und
dort aussteigen. Vorsicht! Die selbe Bus-Haltestelle wird auch für 130
und 131 verwendet, die in die Gegenrichtung fahren. Also die
Bezeichnung lesen!

2. Mit der Straßenbahn 19. Die hällt zum beispiel in Laim (aber nicht
an der S-Bahn). Sie ist auch von Paing us sehr gut - das Resultat des
Pasinger Drei-Jahre-Plans. Die Haltestelle ist direkt am Pasinger
Bahnhof, wo mann mit jeder S-Bahn der Stammstrecke ankommen kann,
außer S1, S2, und S7. Dann fährt die Straßenbahn zum Knie.

Ist man schon am Knie, einfach ein Paar Meter in richtung Pasing
gehen. Das Restaurant ist auf der Rechten Seite.

Haskell Hackathon Samstag, 28.12.2013

Hi Jungs,

Zuerst möchte ich allen ein frohes Fest wünschen (frei zur Auswahl aus
der Liste: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_winter_festivals).
Diese wunderschöne Zeit sollte ein Gelegenheit sein, sich auszuruhen,
mit der Familie Zeit zu verbringen, an den vergangenen Jahr zu
reflektieren... und am Haskell zu hacken! Die Hackathons laufen sehr
gut - was nur Euch zu danken ist! Eine solche Community kann man nur
neidisch werden (die PHP leute staren mit Bewunderung) Der letzte
Hackathon hat schon wieder viel Spaß gemacht! Wir haben folgendes
gelernt und gemacht:

- Was sind Snaplets? Wie soll mann die benutzen?
- Wir haben STM benutzt, um in einen multi-threading Programm zu
kommunizieren. Und es war sehr einfach!
- Wir haben mit einen neuen Thread ein residentes Snaplet gebaut,
welches Zustand zwischen allen Requests geteilt hat

Diesmals haben wir alles bis Mitternacht geschafft!

Die vierte Fortsetzung unseres Hackathons ist am Samstag, den 28.
Dezember. Da alle von uns wahrscheinlich abends weckgehen möchten,
schlage ich vor dass wir uns um 15.00 Uhr treffen. Vielleicht sogar
früher? Schreibt mich an! Bei mir geht es ab 12 Uhr - und bei Euch? Da
unser nette Gastgeber der letzten drei Hackathons, Johannes, zu dieser
Zeit bei seiner Familie ist, treffen wir uns in Pasing, im Restaurant
La Ruota. Es gibt super Pizza, Nudel, und anderes! Wi-Fi gibt's auch.
In der Zukunft, speziell wenn das Hackathon immer mehr Leute anzieht,
können wir das Restaurant auch benutzen. Ende Januar ziehen die ein
Paar Meter in richtung Laim in ganz neue Räumlichkeiten. Infos zur
Anfahrt - zur Zeit für die alte Location - sind unten.

Diesmal werden wir uns anschauen, wie mann Actors in Haskell benutzt.
Wir können auch versuchen, die in unserer Snap-Webseite zu verwenden,
oder vielleicht ein neue Testprogramm schreiben. Es gibt ein Paar
libraries in Haskell für Actors; Cloud Haskell sieht ganz gut aus und
sehr leicht! Im zweiten Schritt werden wir uns anschauen, wie mann
RPCs und streams zwischen Programmen versenden kann. Alles von
network-transport (was von Cloud Haskell verwendet wird), über
protobuf, zeromq, snap-framework+http-streams, bis hin zu cap'n proto
und deren tollen "time travel" - wo mann die Antwort eines Servers
verwenden kann, bevor sie noch angekommen ist.

In einer komplexen Applikation muss man mehrere services benutzen, die
auf unterschiedliche weisen kommunizieren. Oft muss man die
austauschen können - vielleicht ist der Service, der als HTTP/REST RPC
angefangen hat, überlastet, und braucht ein zeromq front-end - oder
vielleicht ist es zu langsam, und braucht sowas wie Cap'n Proto oder
kommunikation über Shared Memory oder Infiniband?

Wir werden Ideen austauschen, wie mann das am nettesten machen kann.
Wie benutzt mann zeromq ohne in Callback Hell zu sterben? Wie
vermeidet man die explizite verwendung von Futures? Dazu muss man die
Daten einfach abschicken und dann verwenden können - also wie kann man
die Transports benutzen, ohne komplizierte Typen zu verwenden? Ohne
expliziter enkapsulation (das Populieren aller Felder per Hand)? Ohne
Boilerplate?

Es wird das erste Meeting sein, wo wir diese Themen anpacken - es wird
uns langfristig viele Möglichkeiten geben, kreativ zu werden. So
können wir lernen, wie mann große Sachen baut!

Wir treffen uns in La Ruota, Pasing, Landsbergerstr. 450.

Google Maps:

http://goo.gl/maps/q0T4Y

Mögliche anfahrt:

Die Haltestelle, die weniger als 100 meter weit ist, heisst Am Knie.

1. Mit den Bus 130 oder 131. Die fahren unter Anderem von der S-Bahn
Station Laim aus. Mann muss das Bus in richtung "Am Knie" fahren und
dort aussteigen. Vorsicht! Die selbe Bus-Haltestelle wird auch für 130
und 131 verwendet, die in die Gegenrichtung fahren. Also die
Bezeichnung lesen!

2. Mit der Straßenbahn 19. Die hällt zum beispiel in Laim (aber nicht
an der S-Bahn). Sie ist auch von Paing us sehr gut - das Resultat des
Pasinger Drei-Jahre-Plans. Die Haltestelle ist direkt am Pasinger
Bahnhof, wo mann mit jeder S-Bahn der Stammstrecke ankommen kann,
außer S1, S2, und S7. Dann fährt die Straßenbahn zum Knie.

Ist man schon am Knie, einfach ein Paar Meter in richtung Pasing
gehen. Das Restaurant ist auf der Rechten Seite.

Haskell Hackathon Mittwoch, 18.12.2013

Teile dieser Nachrichten, die persönliche Daten beinhalten, wurden gelöscht.
Hi Jungs,
der Hackathon ist wieder gelungen! Wir hatten wieder viel Spaß dabei
und die Formel scheint sehr gut zu funktionieren. Wir können wirklich
sagen, dass wir in großen Schritten nach Vorne gehen!

Wir haben folgendes gelernt:
- wie mann das neuste GHC + Haskell Platform installiert
- Acid State zu benutzen
- HTML mit Blaze auszugeben
- screen zu benutzen
- einige neue Vim kommandos

Der Geist des Treffens war übergreifend. Die meiste sind bis 2.30
geblieben! Johannes sogar die ganze Nacht! Das war ein
Ausdauererlebnis!

Die dritte Fortsetzung unseres Hackathons ist am Mittwoch, um 18.30.
Schon wieder sind wir bei Johannes zu Gast - danke, Johannes! Infos
zur Anfahrt sind unten.

Diesmal werden wir versuchen, ein Snaplet zu schreiben. Es ist gut, um
zum Beispiel ein residentes Code laufen zu haben. Was wir bisher
geschrieben haben war in Lebensdauer nur auf eine Webseitenansicht
begrenzt. Wir können es versuchen, eine Visitor-Liste darzustellen:
wer von eingeloggten Usern ist in der letzten Minute auf der Webseite
gewesen. Wir könnten auch versuchen, das Snaplet in einen separaten
Projekt zu haben. So können Leute an ihren Sachen separat arbeiten :)
Letzendlich könnten wir auch versuchen, Migrationen für Acid State
durchzuführen.

Sollte jemand noch nicht dabei gewesen sein, bieten wir wie immer eine
schnelle Einführung, mit der man schnell an die Reihe kommt! Also
bitte Freunde einladen, die gerne mitmachen möchten!

Organisatorisch:

Es ist noch nicht entschieden wer das Knabberzeug kauft :-) Also bitte melden.

Dazu noch eine wichtige Sache: wir kriegen leider (oder
glücklicheweise?) kein Sponsoring von einer AG. Letzte Paar Mal ist es
eigentlich so passiert, dass die Personen, die die Getränke und Chips
gebracht haben, zu Sponsors geworden sind. Wir teilen (knabbern) das
alles aber gemeinsam :-). Also zwei bitten: wenn jemand etwas bringt,
bitte mit Quittung, so kann man abrechnen kann, wieviel man in die
Kasse geben sollte;

und als zweite, jeder der dabei ist sollte an den Unkosten gleich
teilnehmen. Es ist nur ein Paar Euro - zum Vergleich kostet ein
Lieferessen um die 12 Euro. Ein einfaches Getränk im Restaurant kostet
5 Euro, was das Unkostenbetrag übersteigt, und es hat noch niemand bei
uns durst gehabt :-).

Ich wurde mich auf Zusagen sehr freuen :-) Letztens war es nicht
sicher, wer kommen wurde und wer nicht kommt.

Wir treffen uns bei Johannes am Mittwoch, 18.12.2013, um 18.30. Die Addresse:

(gelöscht)

Haskell Hackathon Mittwoch, 11.12.2013

Hi Jungs,
der Hackathon letzte Woche war echt klasse. Wir haben sehr viel Spaß
gehabt und viel gelernt!

- Wir haben rausgefunden, wie man am Snap rumhackt, wie die Snap
monade funktioniert und wie man Routing macht.
- Es hat sich herausgestellt, dass es ganz gut ist, wenn einer am
etwas rumhäckt, und ein Paar andere zuschauen, während noch ein Paar
andere am etwas anderen schrauben.
- Ein großes Bildschirm ist sehr nutzvoll! Bzw. kann man auch eine
screen-session benutzen.
- Es ist ganz cool, zu einen gemeinsamen Server zugriff zu haben.
- Wir haben uns auch einiges Code, welches mit MIDI zu tun hat, angeschaut
- Wir haben über Acid State erfahren. Leider ist es nicht so toll
gelaufen, wir wissen jetzt aber warum - man muss das neuste GHC und
die neuste Haskell Platform verwenden
- Markus hat gelernt, wie man einen Türoffner benutzt. Ich habe immer
noch nicht gelernt, wie man das Handy benutzt

Die Atmosphäre war aber das beste daran! Die Gastfreundschaft von
Johannes hat wirklich den großen Unterschied gemacht und es war nicht
zu übersehen dass seine Musikauswahl auch das richtige bewirkt hat.

Schon am Freitag hat es Stimmen gegeben, dass es mindestens für einige
von uns noch nicht genug gewesen ist. Der Vorschlag war, nächste Woche
wieder etwas zu machen. Anscheinend passt Mittwoch abend ganz gut. Das
Ort ist noch zu entscheiden, es wird aber sicher nett sein! Thema: am
selben weiterschrauben! Wir werden es bewältigen. Bei jeder Iteration
kriege ich viel gutes Feedback vom Snap-Team und Hinweise daran, wie
wir nach Vorne kommen können!

Wer letztes Mal nicht dabei gewesen ist: keine Sorge, mit Hilfe von
Anderen wird alles leicht kommen! Am wichtigsten: dabei sein und
mitdenken!

Also erstmal Organisation: Bei vielen geht Donnerstag und Freitag
nicht mehr. Deswegen sind Montag bis Mittwoch die einzige
Möglichkeiten, sich zu treffen. Ich wurde mich um Infos und Feedback
freuen. Eine Anwesenheitsprognose wäre toll!

Teile dieser Nachrichten, die persönliche Daten beinhalten, wurden gelöscht.
Hi!

Ein kleiner Update zum Hackathon. Wir sind heute wiieder bei den
Johannes (vielen Dank für die Gastfreundschaft!). Der Spaß fängt um 18
Uhr an, aber natürlich kann jeder später kommen, wenn er es nicht
schafft! Ich denke, dass wir heute wieder große Schritte machen :-)

Ich möchte alle darum bitten, sich heute bis 14 Uhr zu melden.

Nochmal die Addresse, Kontaktdaten, usw:

(gelöscht)

Klingeln bei (gelöscht), bei bedarf mehrmals!

(gelöscht)

Ich danke euch allen für das letzte Hackathon und freue mich schon auf
heute abend!

Haskell Hackathon Donnerstag, 5.12.2013

Teile dieser Nachrichten, die persönliche Daten beinhalten, wurden gelöscht.
Hi Jungs,
nochmal ein Update an alle.

Wir treffen uns bei Johannes um 19 Uhr. Die Addresse:

(gelöscht)

Es wird ein Kasten Bier geben und einige Getränke, die Unkosten werden
wir unter uns teilen. Essen können wir dann später vom Lieferservice
bestellen.

Zur Organisation: es wird ein repository auf Bitbucket freigegeben
welches man bei sich bearbeiten kann. Im snap-framework-channel wird
es ein Snap-Team-Mitglied geben, welcher uns hilfe leisten kann,
sollten wir auf Schwierigkeiten treffen.

Ich bringe auch ein Synthesizer mit. Sollten wir also zu viel Zeit
haben, können wir es vielleicht versuchen, eine funktionalität zu
machen, wo mann eine MIDI-datei hochladen kann, welche den Synthi
anspielen wurde und das aufgenommene Sound als Link zu späteren
Download freigeben wurde.

Es geht um 19 Uhr los, aber sollte Jemand später kommen helfen wir
euch gerne schnell nachzuholen.

Zur Zeit haben die folgenden Personen interesse angegeben:

(gelöscht)

Habe ich Jemanden vergessen?

Ich möchte alle darum bitten, sich bis 14.00 Uhr Donnerstag bei mir zu
melden, ob Ihr kommt. Platz wird es natürlich geben, es kann aber mit
Getränken oder Essen schwer sein.